Uhrenallergie

Natürlich kann es auch beim Tragen einer Uhr dazu kommen, dass dieses allergische Reaktionen verursacht. Ein solcher Fall ist für niemanden angenehm und kann von Anfang an vermieden werden. Im Vorfeld sollte man sich natürlich ausreichend über die verwendeten Materialien informieren. Weiß man schon im Vorfeld über Allergien bescheid, welche eventuell sogar schon durch einen Arzt nachgewiesen wurden, sollte man selbstverständlich auf Uhren mit Materialien verzichten, welche diese auslösen. Viele denken hierüber eventuell gar nicht nach und desto schlimmer ist es, wenn man seine neue Lieblingsuhr gefunden hat, diese trägt und es zu einer allergischen Reaktion kommt. Zieht man in Betracht in der nächsten Zeit eine neue Uhr oder eventuell auch seine erste “richtige” Uhr zu kaufen, welche dann auch im Alltag getragen wird, so kann man hierfür einen Allergietest bei seinem Hausarzt durchführen lassen.

Nickelallergie

Ein oft verwendetes Metall in Uhren stellt Nickel dar, welches aber leider auch eines der häufigsten Kontaktallergene ist. Nickel wird schon seit sehr langer Zeit verwendet und ruft schon mindestens genauso lange bei vielen Menschen eine allergische Reaktion auf. Hierbei können vor allem Kinder betroffen sein. Der Stoff Nickel ist nicht nur in Uhren enthalten, sondern beispielsweise auch in Knöpfen, wie Sie an Jeanshosen verwendet werden. Wie bei allen anderen Allergien gilt auch hier: Finger weg, sobald man etwas bemerkt, beispielsweise durch eine Veränderung der Hautoberfläche. Diese kann sich röten oder es können Pocken auftreten, welche im Normalfall nicht zu übersehen sind.

Lederallergie

Hierauf reagieren Träger von Uhren meist aufgrund des verwendeten Bandes. Dieses besteht in vielen Fällen aus Leder und bisher wusste der Träger nicht einmal, dass es eine solche Allergie überhaupt gibt bzw. er von dieser betroffen ist. Umso ärgerlicher ist es, wenn es sich um eine hochwertige Uhr mit einem Lederarmband handelt, welches einem wirklich gefällt, aber eine allergische Reaktion auslöst. Kommt es zu Irritationen auf der Haut, so sollte die Uhr schnellstmöglich abgelegt werden. Je nach Ausmaß der Allergie, kann es zu schweren Ausschlägen kommen, welche wirklich niemand gebrauchen kann. Kümmern Sie sich rechtzeitig und vermeiden Sie Kontakt mit jeglichen Stoffen, auf welche Sie allergisch reagieren könnten. Bei uns besteht die Möglich auf einen Umtausch, sollte es bei Ihnen zu einem solchen Fall kommen.

Hinterlasse eine Antwort für %s

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.